02. Oktober 2018 · sl

GeschichtenFUNDE mit dem Tablet

Ein kreatives Leseförderungsprojekt für einheimische und geflüchtete Kinder

Foto: © Kristina Tschesch und © Projekt SLB Potsdam/Ronald Gohr
Foto: © Kristina Tschesch und © Projekt SLB Potsdam/Ronald Gohr

Beim Projekt "Was ist denn heut bei FUNDUS los?" entdecken Mädchen und Jungen das Schloss Babelsberg und seine Geschichte. Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der FRÖBEL-Hort Sausewind boten das kreativ-künstlerische Leseförderprojekt für Kinder in den Sommerferien an.

Sechzehn Mädchen und Jungen zwischen 7 und 12 Jahren aus dem FRÖBEL-Hort Sausewind entdeckten im Sommer 2018 im Babelsberger Park bei einem Besuch einen fiktiven, uralten Zeitungsausschnitt zum Schloss Babelsberg und den Hinweis auf eine alte Schatzkiste.

In der Kiste befanden sich Rätsel und Dinge, die die Fantasie anregten. Wozu könnte der Schlüssel in der Kiste passen? Welches Geheimnis steckt hinter dem alten Kerzenhalter? Und wohin führt der geheimnisvolle, dunkle Gang im Schloss?

Es wurde für die Geschichten geschrieben, gezeichnet, gefilmt, diskutiert, geklebt, collagiert, fotografiert, gefilmt und gedruckt. Alles für das große, eigene Geschichten-Entdecker-Buch und einen eigenen Film.

Entstanden sind die „GeschichtenFUNDE" in Projektförderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung "Kultur macht stark!" und Deutscher Bibliotheksverband e.V. "Total digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien" im Juli und September 2018.

Eine Besonderheit der Geschichten ist das offene Ende. Denn nun gehen die Geschichten in den FRÖBEL-Hort Sonnenschein und werden dort von den Schülerinnen und Schülern weitergeschrieben.


 

Den Film finden Sie auch auf YouTube unter https://youtu.be/Y6bFmJyu0Ms

Projektfilm: Kristina Tschesch
Projektleitung: Ronald Gohr, Dipl.-Bibliothekar

Ein Gemeinschaftsprojekt der SLB im Bildungsforum Potsdam, Bibliotheksgesellschaft e.V., der RAA Potsdam, des FRÖBEL-Hortes "Sausewind" Potsdam und der FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH

Die künstlerische Projektarbeit begleiteten: Marikka Pfeiffer (Kinderbuchautorin), Thomas J. Hauck (Autor und Sprachakrobat), Kristina Tschesch (Fotografin und Filmemacherin), Kerstin Eipel (Ehrenamt). Vielen Dank an: Silke Hollender und Ina Penny von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

 

Über das Projekt

Das Projekt "Total Digital!", zu dem "Was ist denn heut bei FUNDUS los" gehört, ist initiiert vom Deutschen Bibliotheksverbands e.V. und wird im Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Mit dem Vorgänger-Projekt "Wie kommt das W in den Baum? Eine Buchstabenreise durch Potsdam" wurden die Macher und Kinder im vergangenen Herbst mit dem "Deutschen Lesepreis 2017" ausgezeichnet.